Kontakt Impressum Informationen für Kunden

Kaffee und Teekannen



Biedermeier Silber Milchkännchen

Biedermeier Silber Rahmkrug aus Mannheim um 1830. Meister Franz Dorek (wird 1822 Meister) Innen vergoldet.
Gewicht: 243 gr.
Lit.: Merkzeichen der Mannheimer Goldschmiede S. 110
Preis: 480,-- €
Weitere Fragen beantworte ich gern. Klicken Sie hier.


Details Mannheimer Rahmkrug

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Empire Kanne

Empire Silber Kanne aus Paris, 1798-1809. Meister Jean Baptiste Claude Odiot. Die Werkstatt Odiot arbeitete für alle Höfe Europas. Ihre Arbeiten zeichnen sich durch eine besonders feine Verarbeitung und ihren hohes Gewicht aus.
Höhe ohne Henkel ca. 24 cm. Gewicht 743 gr.
A empire silver coffeepot from Paris, early 19th century. Makers mark Jean Baptiste Claude Odiot.
Lit.: Beuque, S. 282 Nr. 2504, Tardy S. 189,193 (950er Silber)
Preis auf Anfrage.

Weitere Fragen beantworte ich gern. Klicken Sie hier.

Details Kaffeekanne von Claude Odiot

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Empire Kanne, Nijmegen

Empire Silber Teekanne aus Nijmegen/Holland, um 1815/20. Meister Hermannus Grevink. Silber getrieben und gegossen. Gestempelt mit Meistermarke und Garantiemarke für 934 Silber.
A fine dutch empire silver teapot from Nijmegen early 19th century. Makers mark Hermannus Grevink. Dutch Gehaltetekens voor Grote en Middelgrote Werken.
Höhe: 14,5 cm. Gewicht: 544 gr.
Lit.: Nederlandse verantwoordelijkhjeistekens sinds 1797, Seite 41, Seite 262 Nr. 7741. Nijmeegs Zilver 1400-1900 Seite 42.

Preis auf Anfrage.

Detailaufnahmen finden Sie hier.
Weitere Fragen beantworte ich gern. Klicken Sie hier.


Biedermeier Teekanne aus Kiel

Biedermeier Teekanne aus Silber, Entstanden in Kiel um 1830/35. Meister: Jürgen Anton Metavius Weiß (Weiss) Zylindrisches Kännchen mit röhrenförmigem Ausguss, orig. Holzhenkel. Sichtseitig gräfliches Wappen. Gestempelt mit Stadt- und Meistermarke.
Lit.: B. Zeitzschel, Die Gold- und Silberschmiede im östlichen Schleswig Holstein, Seite 174/175.
H. 14 cm, 309 gr.
Preis: 1.100,-- €

Detailaufnahmen finden Sie hier.
Weitere Fragen beantworte ich gern. Klicken Sie hier.


Rokoko Teekanne

Rokoko Silber Teekanne aus Augsburg, 1761-63. Silber, getrieben und gegossen. Gedrungene Form mit geschweiften Zügen. Meister Daniel Schiller. Gestempelt mit Stadtbeschauzeichen, Meistermarke. Tremolierstrich.
A rokoko silver tea pot from Augsburg, 1761-63. Makers mark from Daniel Schiller.
H. 14,5 cm, 362 gr.
Lit.: Seling Nr. 2220, Mz Nr. 2419a
Preis auf Anfrage

Detailaufnahmen finden Sie hier.
Weitere Fragen beantworte ich gern. Klicken Sie hier.


Rokoko Teekanne aus Horsens/Dänemark

Kleine Silber Teekanne aus Horsens/Dänemark um 1760. Silber, getrieben und gegossen. Sichtseitig befindet sich eine Wappengravur. Originaler Holzgriff. Meister Knud Rasmussen Brandt. A small Rokoko silver teapot from Horsens/Dansk, mid 18th century, ca. 1760. Makers mark Knud Rasmussen Brandt.
Höhe: 16 cm. Gewicht: 290 gr.
Lit.: Boje, Danske Solv Maerker, Nr. 2098/2099.
Preis auf Anfrage

Detailaufnahmen finden Sie hier.
Weitere Fragen beantworte ich gern. Klicken Sie hier.


Empire Kanne aus Spanien

Empire Silber Kanne aus Cadiz/Andalusien/Spanien, um 1804. Silber getrieben und gegossen. Meister G.Diaz und Antonio Fajardo. Zylindrische Silberkanne mit röhrenförmigem Ausguss und seitlichem Holzgriff. Sehr massiv gearbeitete Kanne.
A Spanish Empire Silver Coffeepot from Cadiz/Andalusia/Spain, 18/19th century. Makers mark. G. Diaz.
Höhe: 19,5 cm, Gewicht: 612 gr.
Lit.: Marcas de la Plata, Seite 36.

Detailaufnahmen finden Sie hier.
Weitere Fragen beantworte ich gern. Klicken Sie hier.


Empire Rahmkrug

Empire Silber Rahmkrug aus Zürich, um 1800/20. Silber getrieben, gegossen und ziseliert. Am Fuß Ornamentzierband mit Eichenlaub. Geschwungener Schwanenhenkel. Gestempelt mit der Stadt und Meistermarke. Meister: Caspar Wüst. Lit.: Lösel, Zürcher Goldschmiedekunst Nr. 653.
A fine empire silver milk jug from Zürich, early 19th century. Townmark and makers mark.
Höhe: 20,8cm, Gewicht: 304 gr.
Preis: 1.250,-- €

Detailaufnahmen finden Sie hier.
Weitere Fragen beantworte ich gern. Klicken Sie hier.